FAQ - offenes grünes Herz

Jeder ist mit seiner Sucht, was immer es auch ist willkommen. Denn eine stabile Gruppe kann neben einer einzelnen Sucht (reine Schwerpunkt Gruppe) auch verschiedenste Süchte tragen (gemischte Suchtgruppe).

Für jeden Mann.

Männer die gerade erst entdecken in einer Abhängigkeit zu stecken, Männer die bereits Clean sind, vom Rückfall betroffene, Unterstützer…

In jeder Phase der Suchtloslösung ist ein Mann willkommen. Egal ob er die Reise noch komplett vor sich hat oder bereits clean ist. Jeder hat etwas einzubringen und ein jeder kann auch seinen Nutzen daraus ziehen.

Allgemeine Werte:

  • Wir begegnen uns aus einer annehmenden, liebevollen Haltung heraus – Urteile sind hier fehl am Platz, denn diese fördern nur Scham & Schuld
  • Wir nutzen die klare Sprache eines Zuhörers und achten auf versteckte Urteile und Bedeutungen die wir der Situation zumessen.
  • In der Gruppe geht es nicht um Controlling sondern um ein Feiern der Transformation.
  • Verankerung im jetzt -> wahrnehmen, annehmen, verändern, wertschätzen…
  • Jeder ist in jedem Stadium willkommen.
  • Ein Rückfall ist was es ist. Mehr nicht. Du bist  damit willkommen. Ohne Urteil!

Gruppenwerte:

  • Um Unterstützung zu erhalten senden wir lediglich ein grünes Herz! (Schamfrei). Wir verzichten dabei auf vorausgreifende Erklärungen/Rechtfertigungen
  • Wir respektieren die Privatsphäre eines jeden Mannes (keine ungefragten nächtlichen Anrufe oder ähnliches).
  • Nach dem Absetzen des 💚 halten wir die Situation bis die Unterstützung sich meldet
  • Mindestens 1 Mal im Monat nutzen wir eine Videokonferenz zum Austausch
  • Zu Beginn der Gruppe formuliert jeder Mann sein Ziel (siehe Starter Pack bei Anmeldung)
  • Wir nutzen “share & shine” um unsere Erfolge in dem Moment zu feiern

Jede Gruppe schafft darüber hinaus ihre eigenen Regeln und Arbeitsformen

Genrell: 90 Tage+
Es fängt aber immer mit einem ersten Tag an.

Was uns bewegt hat min. 90 Tage zu wählen war
1) ein Ziel zu setzen welches auch eine Herausforderung ist und
2) je nach Sucht nachweisbare Veränderungen im Gehirn mit sich bringt. In vielen Studien stellen diese 90 Tage+ eine erste Loslösung von der Sucht dar.

Hier gilt wer „clean“ bleiben will macht seine Arbeit. Dieses Tool kann ein Baustein davon sein.

Finanziell: nichts
Persönlich: Deinen Einsatz und Willenskraft
Für die Gruppe: Wir wünschen uns Feedback von Euch, damit wir unser Angebot weiter verbessern können. Gegenüber uns geht also jede Gruppe eine Verpflichtung ein, uns über den Verlauf und die eingesetzten Regeln oder Adaptionen zu informieren.

ca. 6-8 Männer bilden ein Team, welches eine gute Verlässlichkeit darstellt und schnelle Hilfe ermöglicht.

Ein Mann entscheidet sich für diesen Weg und nimmt Kontakt mit uns auf. Wir unterstützen Dich dann dabei einer Gruppe beizutreten oder eine eigene Gruppe mit 6-8 Männer zu gründen. Der einzelne Mann steht dann über ein Medientool wie z.B Whatsapp, Skype, Telegram… in Verbindung zur gesamten Gruppe.

Im Groben sieht es so aus:

Die Gruppe erhält von uns einen kleinen Orientierungsleitfaden damit sie sich ihre eigenen Regeln und Vereinbarungen festlegen können. Hier ist es wichtig, dass die Männer sich bewusst sind, dieser Gruppe und sich selbst mit einem offenen Herzen zu begegnen. Das Ziel ist es keine Urteile zu bilden sondern anzunehmen was ist. Kurzum wir bestärken uns durch die Gruppe und erkennen unsere Sucht an. Wir fühlen sie und uns.

Der Kern der Arbeit ist es, auf dieser Basis nun ohne Scham und und Schuldgefühl in der Gruppe um Unterstützung zu bitten. Dies geschieht durch ein Symbol. Der Mann, welcher wahrnimmt, dass das Verlangen wächst, sendet eine Einladung zur Unterstützung an die Gruppe in Form eines Grünen Herzens 💚. Nun geht er damit gleichzeitig die Verpflichtung mit „sich“ ein, bis zur Unterstützung nicht rückfällig zu werden. Schnellstmöglich kontaktiert nun einer oder mehrere der Gruppenmitglieder den Mann und unterstützt ihn in einer liebevollen Selbstwahrnehmung, bevor er mit ihm Alternativen ausarbeitet die der Mann jetzt umsetzt.

Was passiert in diesen Moment also? Der Mann geht in Verbindung zur Gruppe (er isoliert sich nicht). Er agiert außerhalb von Konventionen wie zum Beipiel: gut und schlecht. Es ist was es ist. Er fühlt sich und dann trifft er durch die Unterstützung eine Entscheidung was es jetzt für ihn braucht.

 fühlen – ausdrücken – verstehen – handeln

Um diesen Kern herum gibt es viele variable Bausteine wie blaue Herzen (Verantwortlichkeit), virtuelle Gruppentreffen, share and shine posts, stretches….

Im Prinzip ist es eine liebevolle Art mit unseren Schatten zu tanzen 😉

Entwicklung der FAQ Seite
fertig gestellt 52%